Ermittlungsverfahrens i.S. topseconds GmbH

Veröffentlicht auf von Smily911

Hier die neuesten Infos der Staatsanwaltschaft:

Sehr geehrte(r) Anzeigenerstatter(in) ,

 

in der letzten Zeit häufen sich verständlicherweise Nachfragen zum Fortgang des Ermittlungsverfahrens i.S. topseconds GmbH. Da wir personell nicht im Stande sind, alle Anfragen individuell zu beantworten, erfolgt nun eine Benachrichtigung auf diesem Weg.

 

Die polizeilichen Ermittlungen in diesem Fall sind weitgehend abgeschlossen; das Verfahren liegt derzeit bei der Staatsanwaltschaft Bonn.

Ein Ausgleich finanzieller Ansprüche kann von den Ermittlungsbehörden nicht durchgeführt werden. Ein für diese Zwecke vorgesehenes Insolvenzverfahren wurde vom Amtsgericht Bonn abgelehnt. Die Polizei kann daher nur auf den ordentlichen Zivilrechtsweg verweisen.  

 

Hier finden Sie unsere letzte Presseveröffentlichung zu diesem Fall:

http://www.polizei-nrw.de/bonn/Start/Aktuelle%20Themen/kriminalitaet/internetkriminalitaet/

 

Zur Korrespondenz mit unserer Ermittlungsgruppe bitte ich zu berücksichtigen, dass es sich hier um ein Massenverfahren mit entsprechend hohem Kommunikationsaufwand handelt. Sollte im Einzelfalle eine Mitteilung nicht beantwortet worden sein, so bitte ich höflichst um Entschuldigung und Verständnis.

 

Mit freundlichem Gruß

Tempel, KHK

Polizeipräsidium Bonn

Königswinterer Str. 500

53227 Bonn

Veröffentlicht in Ebay

Kommentiere diesen Post

jan 01/09/2010 15:26


Erstaunlich, wie schnell dieses Thema hochgekocht und dann wieder von der Bildfläche verschwunden ist.

Leider wurde da wohl bei vielen Käufer nicht nachgefragt, warum Markenuhren in dieser Menge und zu diesen extrem billigen Preisen angeboten werden können.

Ob der Verkäufer im Ausland jemals gefaßt wird, wage ich zu bezweifeln, bin aber auf jeden Fall an einer weiteren Berichterstattung interessiert.


Viele Grüße Jan


Smily911 01/09/2010 18:37


Wenn jemand aktuelle Infos hat, hier sind eine Menge Kunden die Antworten möchten.

Gruß Maurice